Wandern und Velo

warum in die Ferne schweifen...

Main Menu

Wallis

Val d'Annivers

Das Val d'Annivers ist ein relativ unbekanntes Seitental Tal im Wallis auf de Höhe von Sierre. Am Ende des Tals sind einige 4000er zu sehen. Die Dent Blache, das Gabelhorn, das Zinalrothorn und das Weisshorn bilden eine eindrückliche Kulisse. Das Tal spricht mehrheitlich französisch gegen Osten hin wird vermehrt deutsch gesprochen.

 

 

Das erste Mal im Jahre 2009 – da waren wir zuvor in Chamonix  und relativ gut auf den Beinen. Wir machten nur gerade einen kurzen Spaziergang zur Petit Mountet (ich bin oben rum zurück nach Zinal gewandert musste dann aber den ganzen Abstieg noch unter die Beine nehmen, da die Luftseilbahn nicht mehr führ (sich informieren wäre schon angesagt) CH-Mobil Karte

 

Eine echte Herausforderung war die Wanderung knapp unterhalb der Tracuit Hütte zur d'Arpitetta - wir waren einige Stunden unterwegs und am Schluss der Wanderung ziemlich in den Seilen. Die Stunde geradeaus nach Zinal zurückwandern hätte nicht mehr unbedingt sein müssen. Aber die Aussicht war die Mühe wert. Wir machten die selbe Tour im 2015 nochmals hatten dummerweise jedoch den falschen Aufstieg gleich zu Beginn gewählt, was uns noch zusätzlich geschlaucht hatte.  CH-Mobil Karte  

 

Die weiteren Wanderungen im 2015 waren die Tour zum Illhorngraben. Ausgangspunkt  ist Chandolin (mit dem Postauto einfach erreichbar)Ein geologisches Muss mit einer super Aussicht auf dem Illhorn. Da waren dann doch eher viele Wanderer hochgestiegen. Am Graben selber waren wir mutterseelenallein obwohl es ein sehr schöner Teil der Wanderung ist. CH-Mobil Karte 

 

Ebenfalls mit dem Postauto erreichbar ist der Ausgangspunkt zur Cabane de Moiry (auch hier sind viele Wandervögel anzutreffen, es ist eine schöne - nicht allzu zehrende Wanderung) Trittsicherheit ist aber auch hier gefordert. Ein Gruppe vor uns musste umkehren, teilweise ist es recht steil und es hat selten Seile um sich festzuhalten. Der Blick auf den Gletscher von der Hütte aus löste bei mir auch etwas Wehmut aus - der Gletscher ist extrem zurück geschmolzen. Es hatten auch einige auf dem Rückweg die Strecke über den Gletscher gewählt - ist nicht so unser Ding gewesen, sind doch einige Spalten von oben zu sehen und der Abstieg ist sehr Steil bis zum Gletscher. CH-Mobil Karte

 

Hier noch ein paar Bilder aus dem 2009 und hier aus der näheren Umgebung im 2015

 

SliderWallis