Willkommen bei Badr Ricklin

Wenig Information ... mehr Soul

Indien & Nepal

Indien und Nepal 1989

Nach 6 Semestern am AT kam die schon lange geplante Pause - das Vordiplom im Sack wollte ich eine Auszeit nehmen und mir einen Traum erfüllen. Die Reise ging via Rom (mit dem Nachtzug) nach Karachi und dann weiter nach Katmandu. Die Ankunft in Nepal - ein richtiger Zeitsprung in eine andere Welt. Es regnete zwar aber uns wurde so richtig warm ums Herz. Die Nepalesische Hauptstadt strahlte einen Zauber aus und wir sogen diese unbekannte und doch irgendwie vertraute Umgebung in uns hinein.

Jens und ich machten neben den Ausflügen in und um Katmandu auch zwei längere Treks in die Berge des Himalaya. Langtang (so etwas ähnliches wie die Voralpen bei uns) und Gosainkund (der heilige See auf einer Höhe von 4300 M.ü.M.) Ich hatte weitaus mehr Zeit als Jens vor mir standen sieben Monate Abenteuer.

Der Anapurna Circuit ist eine fantastisches Erlebnis und ich glaube die meisten Besucher Nepals würden diesen Treck am liebsten machen haben aber die notwendige Zeit nicht - schade man lebt eben nur einmal...

 

Bilder zu Nepal

 

Nach den vielen Trekking Kilometern fällt das Schlafen in der Hauptstadt Katmandu richtig schwer. Der Körper ist einfach nicht müde genug! Das Rezept: Busreise nach Varanasi (36 Stunden im Localbus) ein Erlebnis für sich und der Start für meinen Indien Trip. Rajastan mit seinem orientalischen Zauber und die Inseln Diju bilden ein facettenreiches Kontrastprogramm im Süden Indiens sind die Farben nicht weniger intensiv und der Moloch Bombay zeigt wie viele Menschen zusammen existieren können.

 

Bilder zu Indien