Winter

die Kälte hat auch ihre Sonnenseite

Arosa Winter

previous arrow
next arrow
PlayPause
previous arrownext arrow
Slider

Leichte Wanderungen

Spazieren im Winter in Arosa

 

 

Kürzere leichte Wanderungen

 

Wanderwege, die innerhalb eines Tages nach Schneefall gut präpariert sind die Zeiten stammen von Arosa Bergbahnen (Rückweg ist nicht eingerechnet):

 

 

 

Der Pistenplan der Arosabergbahnen ist hier zu finden

 

Arlenwald (Prätschli-LAW Mitte-Alpenblick-Innerarosa)  1 3/4 Std.

 

Diese Wanderung führt auch mitten durch das Skigebiet vorbei an der Brüggerstube . Manchmal etwas laut - die Musik aus den Hütten hört man ganz gut aber dafür kann man auch an diversen Orten die Ski und Snowboarder treffen.

 Arlenwald-Carmennahütte   20 min.

 

 Diese Wanderung führt zu einer weiteren Jubel Trubel Hütte und der Munggen-Pfupf ist schon fast eine Legende. Nebenbei zu bieten: Liegestühle mit Wolldecken und gutem Windschutz aber auch das berühmte Kotelett vom Grill ist ein Renner - offen gestanden ist das der Stand 2011 aber so schnell ändern sich ja die Traditionen nicht... auch hier Zugang zu den Pisten.

 

Ochsenalpweg (Maran-Arlenwald) 20 min.

Ein kurzer Spaziergang viel begangen mit schöner Aussicht - hier besteht die Möglichkeit zu verlängern in Richtung LAW und dann mit der Bahn runter oder gleich noch ein Stück weiter zu der Tschuggenhütte und dann ins Dorf.

Rot Tritt (Prätschli-Rot Tritt) 45 min.

 

Die ruhigste Kurzwanderung in Arosa. Sehr schöne Ausblicke und kein Lärm von den Pisten dafür richtig winterliche Landschaften.

Eichhörnliweg (Prätschlistrasse-Maran) 40 min.

 

 Für Gross und Klein ist dieser Spaziergang nicht nur wegen den Eichhörnli ein Erlebnis. Der tief verschneite Wald und die vielen Vögel (an den Menschen gewöhnt und tatsächlich aus der Hand fressend) lassen uns den Alltag etwas zur Seite legen. Damit da auch etwas aus der Hand gefressen werden kann muss ein kleiner Nussvorrat mit sonst läuft da nichts..

 

 

Schwelliseeweg (Innerarosa-Schwellisee) 40 min.

 

Vom See ist im Winter nichts mehr zu sehen. Trotzdem ist diese kurze Wanderung empfehlenswert, abseits der Pisten eher ruhig und mit schönen Ausblicken - wer mag kann im Alpenblick dann auch noch auf der Terrasse die Sonne geniessen.